Handel mit Bitcoin – Grundlagen für online Trader

Wenn Sie in letzter Zeit die Finanznachrichten verfolgt oder sich nicht ganz in einer Höhle verkrochen haben, werden Sie sicherlich etwas von Bitcoin gehört haben und welchen drastischen Einfluss es auf die Finanzmärkte hatte bisher. Dabei bleibt das Interesse nicht nur bei Bitcoin selbst, sondern richtet sich vor allem auch darauf wie es “gemined” und vor allem gehandelt werden kann.

Für eine Währung, die erst 2009 ins Leben gerufen wurde und ohne die Unterstützung irgendeiner großen Bank oder Institution ist das Interesse und Wachstum natürlich absoluter Wahnsinn!

Aber, was ist genau Bitcoin und was bietet es für Investoren? Werfen wir einen Blick auf die Grundlagen damit Sie sich selbst ein Bild davon verschaffen und entscheiden können ob es sich für Sie lohnt mit Bitcoin zu handeln.

Was ist Bitcoin?

Wir haben bereits erwähnt, dass es die Währung erst seit 2009 gibt und dementsprechend jung ist. Es handelt sich in der Tat um eine komplett virtuelle Währung. Zwar gibt es auch ausdruckbare Scheine und reale Münzen, aber der Wert liegt nur in der digitalen Welt und nirgendwo sonst. Hier wird jede Transaktion elektronisch validiert und entschlüsselt mit einem komplexen Programm, das die Sicherheit von Bitcoin gewährleistet.

Dabei sind wir auch schon beim springenden Punkt: Wo ist der zum Fiat Money, das wir alle in unseren Geldbörsen und auf der Bank haben?

Fiat Money ist ganz einfach Geld, das durch Regierungen einen Wert bekommt. Die Regierung ist dabei sehr wichtig, weil sie zusammen mit Zentralbanken dafür sorgt, dass das Geld legimitiert ist. Bei unserem Euro ist das die Europäische Zentralbank und die EU, früher war es die Bundesregierung und die Bundesbank mit der DM.

Im Falle von Bitcoin gibt es allerdings keine Regierung, die für die Legimität der Währung eintritt. Es gibt jedoch den sogenannten Block Chain, der alle Bitcoin Transaktionen zusammen fasst. Der Block Chain validiert Bitcoins wenn sie ihren Besitzer wechseln, aktualisiert die Eigentümer und ist so konfiguriert, dass nichts verfälscht werden kann.

Das Konzept der Block Chain ist elementarer Bestandteil des Bitcoin Systems weil es den Wert der Währung sicherstellt. Ohne diese Block Chain wäre es nicht möglich die Bitcoins zu verfolgen und die Legitimität der Transaktionen zu prüfen.

Wie kommen Sie an Bitcoins?

Natürlich fragt man sich als Investor als nächstes wie man an Bitcoins kommt. Es gibt dazu viele Möglichkeiten. Sie können eine Dienstleistung oder ein Produkt anbieten, das Bitcoins als Zahlungsmittel akzeptiert. Große Firmen wie Virgin Galactic oder Reddit machen das bereits.

Die zweite Möglichkeit ist es Bitcoins zu kaufen. Dies ist in Deutschland leider noch wesentlich schwieriger als in den USA oder anderen Ländern.

Die dritte Möglichkeit es sogenanntes Mining, das sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Aufgrund der Block Chain ist sehr viel Rechenpower nötig um das System zum Laufen zu kriegen. Beim Mining hilft ein Computer dabei die so wichtigen Aufgaben für die Block Chain zu übernehmen. Das System ist dezentralisiert und niemand kontrolliert oder esitzt es. Für die Sicherheit sorgen die tausende, wenn nicht hundert tausende Miner jeden Tag. Wenn Sie denken, dass Sie beim Minen aber einfach Bitcoin bzw. Geld drucken können liegen Sie falsch. Inzwischen ist das Verhältnis aus Ressourceneinsatz (vor allem Strom und Hardware) derart gesunken, dass es nicht mehr wirklich profitabel ist. Zu Beginn war dies noch wesentlich einfacher, heute aber lohnt es sich praktisch nicht mehr.

Die vierte und letzte Möglichkeit:

Der Handel mit Bitcoin CFDs

Bitcoin CFDs können inzwischen bei verschiedenen Brokern und Plattformen gehandelt werden. Dabei ist das Trading wirklich einfach. Man muss lediglich auswählen wie viel man einsetzen möchte und in welche Richtung sich der Wert entwickeln wird. Sehr viel einfacher geht es nicht. Was man dafür allerdings braucht ist ein Broker, dem man auch komplett vertrauen kann. Das ist sicherlich nicht bei jedem gegeben. Am besten schauen Sie sich einfach mal Plus500 an. Dort erhalten Sie 25€ als Startguthaben zum Testen und können sicher sein bei einem einwandfrei regulierten und verlässlichen Broker zu handeln.

Klicken Sie hier um Bitcoins einfach und sicher zu traden!

Unser Fazit

Es werden immer weniger Bitcoins vergeben und das Rennen um die virtuelle Währung neigt sich bereits dem Ende zu. Damit steigt auch bei vielen Investoren die Erwartung weiterhin steigender Preise. Spätestens jetzt müssen Sie sich intensiver mit diesem Thema beschäftigen. Das heißt nicht, dass Sie einfach blind anfangen sollten zu handeln, sondern dass Sie sich genauer damit befassen müssen um wirklich noch von diesem neuen Trend profitieren zu können.